Musikfestival Steyr präsentiert Darsteller und Highlights des Jubiläumjahres

27.03.19

Heute, am 27. März 2019, stellte Intendant Karl-Michael Ebner die Darsteller des diesjährigen Musicals „Cabaret“ vor und gab erste Einblicke in das Programm des Jubiläumsjahres des Musikfestival Steyr, das von 25. Juli bis 10. August 2019 stattfindet. 

Linz/Wien (LCG) – Intendant Karl-Michael Ebner stellte am Mittwochvormittag im Rahmen eines Mediengespräches in den Räumlichkeiten der Sparkasse Oberösterreich in Linz die Darsteller und Highlights des diesjährigen Programms des Musikfestival Steyr vor, welches heuer sein 25-jähriges Jubiläum feiert. Auch in diesem Jahr wird das Musikfestival wieder Groß und Klein mit einem abwechslungsreichen Programm begeistern und wartet anlässlich des Jubiläums mit einigen Besonderheiten auf. Tanz und Bewegung sind auch heuer wieder die verbindenden Elemente zwischen der großen Musicalproduktion, dem Ballettstück Fantasia, welches ein Erlebnis für die ganze Familie ist, und dem Kinderworkshop. Der gelungene Mix, der alle Generationen begeistert, hat das Musikfestival Steyr in den letzten Jahren zu einem Fixpunkt des oberösterreichischen Kulturkalenders avancieren lassen. 

„2019 ist ein Jubliäumsjahr - nicht nur für die Sparkasse OÖ sondern auch für das Musikfestival Steyr. Es feiert das 25-jährige Bestehen, die Sparkasse OÖ ihr 170-Jahr Jubliäum. Als Kulturbotschafter sieht sich die Sparkasse OÖ in der Verantwortung Kunst und Kultur einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und zählt zu den langjährigen Sponsoren des Kulturereignis. Herzliche Gratulation zum 25. Geburtstag und weiterhin viel Erfolg!" so Herbert Walzhofer, Vorstandsdirektor der Sparkasse Oberösterreich.

„Das Musikfestival Steyr ist einer der Höhepunkte im Veranstaltungsjahr der Tourismusregion Steyr. Ein Besuch der historischen Stadt lohnt sich aber auch abseits des Musikfestivals aus vielen Gründen. Neben zahlreichen Aktivitäten in der Christkindlregion Steyr in der Vorweihnachtszeit gibt es vielfältigste Möglichkeiten zu Genuss, Entspannung und Erholung in der Region. Für unsere Besucher kreieren wir attraktive Packages wie ‚Golf und Kultur‘ oder spezielle VIP-Packages, die speziell für das Musikfestival Steyr zugeschnitten sind und einen unvergesslichen Abend garantieren“, betont Eva Pötzl, Geschäftsführerin des Tourismusverband Steyr und der Nationalparkregion.

Nicht nur das Musikfestival Steyr und die Sparkasse Oberösterreich dürfen sich über Jubiläen freuen. Die BMW Group Steyr ist seit 25. Jahren Sponsor des Festivals und somit seit Stunde Null mit dabei. Sponsoren sind auch die SKF Österreich AG, die Wiener Städtische Versicherung und der Wiener Städtische Versicherungsverein. 

Cabaret hält gesellschaftspolitischen Spiegel vor

Zum 25. Jubiläum des Musikfestival Steyr entführt Intendant Karl-Michael Ebner die Besucher in das Berlin der 30er Jahre. Bei der Eigenproduktion des Musicals „Cabaret“ setzt Ebner erneut auf einen Broadway-Klassiker und schließt damit an die Musical-Erfolge der vergangenen Jahre an. Die Besucher des Musikfestival Steyr erwartet eine atemberaubende Kulisse. Sie werden sich im wahrsten Sinne des Wortes im verruchten Amüsement-Tempel dem ‚Kit Kat Club‘ wiederfinden. So wird der Schlossgraben von Schloss Lamberg mit einem neuen Raumkonzept die Festivalbesucher begeistern. Auf den Bühnen-Sitzplätzen können die Zuschauer direkt in das Geschehen des mitreißenden Musicals eintauchen. Das Musical entführt in eine Welt zwischen Glanz und Abgrund und könnte aktueller nicht sein. Der aufkommende Faschismus der 30er Jahre in Deutschland ist ebenso zentrales Element des Stückes wie die Liebe. 

Hinter den Kulissen ist auch heuer ein hervorragend eingespieltes Dreiergespann im Einsatz, das schon in den vergangenen Jahren für die fulminanten Inszenierungen „West Side Story“ und „Chicago“ gefeiert wurde:  Für Regie von „Cabaret“ zeichnet Susanne Sommer verantwortlich. Die mitreißende Choreographie stammt aus der Feder von Florian Hurler. Komplett wird das kreative Trio mit Siegmund Andraschek, der in diesem Jahr bereits zum dritten Mal die musikalische Leitung der im Mittelpunkt des Festivals stehenden Musical-Produktion innehat.

„Aufkommender Fremdenhass und Rechtspopulismus, der immer mehr Menschen aus der Seele zu sprechen scheint, sind beunruhigende Entwicklungen. Das Musical ‚Cabaret‘ ist damit aktueller denn je. Das Stück hält uns einen gesellschaftspolitischen Spiegel vor, und reißt uns durch die unvergleichliche erfrischende Musik mit. Durch das neue Raumkonzept des Schlossgrabens können unsere Zuschauer noch tiefer in das Musical eintauchen“, so Ebner. 

Am Donnerstag, den 25. Juli 2019, wird die Premiere des Musicals gefeiert. Acht weitere Aufführungstermine erwarten Musical-Fans zwischen 26. Juli und 10. August 2019. Das Europaballett St. Pölten und das Cross Over Orchestra Vienna unter der Ägide von Andraschek werden für leidenschaftliche Tänze und unzählige Ohrwürmer sorgen. 

Publikumslieblinge im Liebestaumel auf der großen Bühne

In den Hauptrollen des Musicals „Cabaret“ brillieren die Volksoper Wien-Ensemblemitglieder Ben Connor („Clifford Bradshaw“), Oliver Liebl („Ernst Ludwig“) und Martina Dorak („Concierge“). Rebecca Soumagné, die schon auf der Bühne des Raimund Theaters Wien stand, wird die Zuschauer als „Sally Bowles“ begeistern. 

„Wir freuen uns, dass wir mit Ben Connor, Oliver Liebl, Martina Dorak und Rebecca Soumagné international gefeierte Künstler und Publikumslieblinge gewinnen konnten. Diese starken Persönlichkeiten werden dem Kult-Musical ‚Cabaret‘ ihre individuellen Stempel aufdrücken. Diese gelungene Besetzung wird das Berlin der 30er Jahre ausdrucksstark in das Heute transferieren“, freut sich Ebner. 

Prominenz beim Jubiläums-Cocktail 

Um das 25-jährige Jubiläum des Musikfestvial Steyr gebührend zu feiern, lädt Intendant Ebner heuer zahlreiche VIPs zum Jubiläums-Cocktail am Freitag, den 19. Juli 2019. Gemeinsam blickt man auf die letzten 25 Jahre Musikfestival Steyr zurück und fragt was aus all den vielen jung und junggebliebenen Sängern wurde, die in Steyr auf der Bühne standen. 

Tanz und Bewegung verbindet

Auch im Jubiläumsjahr des Musikfestival Steyr werden die Kleinen und Kleinsten unter den Kulturbegeisterten auf ihre Kosten kommen: Das Ballettstück „Fantasia“ entführt heuer die Zuschauer auf eine Reise in eine faszinierende Wunderwelt, wo Träume wahr werden. Unter der künstlerischen Leitung von Michael Fichtenbaum verbinden sich modernes Ballett und Akrobatik, die in eine fantasievolle Tanzgeschichte mit glitzerndem Bühnenbild und prächtigen Kostümen verpackt wurden. Die ganze Familie ist dazu eingeladen sich am 27. und 28. Juli 2019 von dem humor- und fantasievollen Tanzerlebnis des Europaballett St. Pölten verzaubern zu lassen. 25 Kinder und Jugendliche haben außerdem die Möglichkeit in der Ferienwoche vom 29. Juli bis 2. August 2019 aktiv Theaterluft zu schnuppern. Im diesjährigen Sommerworkshop können sie hautnah erfahren was es heißt auf der großen Bühne zu stehen und werden ein Stück zum Schwerpunkt „Tanz und Bewegung“ proben und schlussendlich auf der Bühne präsentieren.

„Durch das abwechslungsreiche Programm des Musikfestival Steyr werden auch in diesem Jahr Kinder schon früh für Kultur begeistert. Das Musikfestival Steyr ist damit nicht nur eine Bereicherung für die Region Steyr, sondern für die gesamte oberösterreichische Kulturlandschaft. Wir sind sehr stolz, dass unsere Stadt dieses fulminante Musikfestival im Schlossgraben des Schloss Lamberg beherbergt“, Gerald Hackl, Bürgermeister der Stadt Steyr. 

Über Cabaret

Der junge amerikanische Schriftsteller Cliff Bradshaw reist nach Berlin, um dort einen Roman zu schreiben. Durch die Bekanntschaft mit Ernst Ludwig kommt er in der Pension des ältlichen Fräulein Schneider unter und lernt auch den Kit-Kat-Club kennen, wo er die englische Sängerin Sally Bowles trifft. Sie ist der Star der Show – und dies nicht nur wegen ihres künstlerischen Talents. Als Sally entlassen wird, sucht sie Zuflucht bei Cliff und die beiden werden schließlich ein Paar. 

Über das späte Glück zwei weiterer Pensionsbewohner wird Cliff mit der harten Realität der damaligen Zeit in Berlin konfrontiert, Herr Schultz wirbt erfolgreich um Fräulein Schneider. Die Verlobung zwischen Herrn Schultz und Fräulein Schneider wird gelöst, als sich bei der Verlobungsfeier herausstellt, dass Schultz Jude und der als Gast anwesende Ernst Ludwig Nationalsozialist ist. 

Cliff ist zutiefst schockiert und möchte Deutschland umgehend verlassen. Sally träumt jedoch von einer großen Karriere in Berlin und treibt das Kind, das sie gemeinsam mit Cliff erwartet, ab. Nach diesem Vorfall hält den Amerikaner nichts mehr in Deutschland, er verlässt Sally und überlässt sie der ungewissen Zukunft Berlins. 

Die vom Ragtime und frühen Jazz inspirierte Musik Kanders, sowie die durch Masteroff eingefügten revueartigen Nummern im Kit-Kat-Club, die die Handlung einrahmen, bilden eine Reminiszenz an die Musicals der 1920er Jahre.

 

+++ BILDMATERIAL +++

Das Bildmaterial steht zur honorarfreien Veröffentlichung im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung. Weiteres Bild und Informationsmaterial im Pressebereich auf https://www.leisure.at. (Schluss)

Kontakt & Rückfragehinweis: 

leisure communications

Gianna Schöneich

Tel.: +43 664 88107097

https://www.leisure.at/presse

Verein Musikfestival Steyr
pA Stadtplatz 27, A-4402 Steyr
Mail: office@remove-this.musikfestivalsteyr.at
ZVR: 794221582